Ich, Katharina Fink mit Ehemann Sebastian Fink und den Kindern Emma, Max und Paula.

Zu unserer Familie gehören auch unsere Tiere. Das sind die Kaninchen unserer Kinder, der Koi Teich meines Mannes, unsere Hühner, unser 18- jähriger Kater Linux, unsere zwei Pferde und natürlich unsere beiden Hunde. Tiere bestimmen schon immer unser Leben und haben dementsprechend einen besonderen Stellenwert. All unsere Tiere sind etwas Besonderes und vollständige Familienmitglieder.

 

Bevor wir ins schöne Bördel gezogen sind, wohnten wir in einem Vorort von Göttingen. Dort standen unsere Pferde in einem Pensionsbetrieb. Da es aber schon immer mein Wunsch war, meine Pferde direkt am Haus stehen zu haben , beschlossen wir nach einem Resthof in der Region Ausschau zu halten.

So fanden wir unser neues Heim und zogen Anfang 2018 mit unseren Pferden und unserem Labrador Marley nach Bördel. Bördel ist ein kleines 150 Einwohner- Dorf , mitten auf dem Lande. Hier wohnen wir mitten im Grünen und können uns auf unserem fast 2000qm Grundstück nach Herzenslust entfalten.

 

Ein sehr prägender Zeitraum war die Krankheit unseres geliebten Schatzes "Marley". Marley hat uns in viele Richtungen umdenken lassen und ich habe hautnah erlebt, wie positiv sich eine artgerechte und  frische Ernährung, die Mykotherapie und der Einsatz von Heilkräutern, auf den Körper und die Gesundheit auswirken kann.

Der Wunsch , dazu beizutragen, die Rasse Labrador zu erhalten und zu verbessern, besteht schon viele, viele Jahre. Zucht bedeutet aber nicht 2 augenscheinlich gesunde Hunde miteinander zu verpaaren. Zucht ist in meinen Augen weitaus mehr als Genetik und Untersuchungen . Die Rahmenbedingungen müssen natürlich auch stimmen, deshalb habe ich vorab meine Ausbildung absolviert , sowie zahlreiche Webinare, um bestens informiert zu sein und meinen eigenen Weg zu finden. Diesen werde ich hoffentlich erfolgreich gehen dürfen.

 

Wir konzentrieren uns auf eine gesunde Zucht mit naturheilkundlicher Unterstützung. Unsere Hunde werden gebarft und wir werden unsere zukünftigen Welpen ab der Welpenstube direkt barfen. Mit der ersten frischen Fleischmahlzeit gibt es ein Probiotika dazu, da Studien gezeigt haben, dass die Hunde später deutlich weniger Probleme mit Allergien oder Unverträglichkeiten haben. Wir werden unsere Welpen nicht an Trockenfutter gewöhnen. Ich stehe allen zukünftigen Welpenbesitzern ein Hundeleben für Fragen und Probleme zur Verfügung. Zusätzlich bereite ich Sie durch Seminare ( auch online) auf die Barffütterung vor, sodass sie nicht ins kalte Wasser geschmissen werden und immer eine Ansprechpartnerin an Ihrer Seite haben. Ich bin seit 2022 zertifizierte Ernährungsberaterin für Hunde und Katzen mit Schwerpunkt Barf. Zusätzlich habe ich meine Fachfortbildung im Bereich der Mykotherapie, Schüsslersalze, und den Bachblüten. Ich spezialisiere mich auf die Darmgesundheit/ Verdauungsstörungen, die bei vielen Erkrankungen als Symptom oder eigenständige Erkrankung einhergehen. Hier habe ich im Februar 2022 meine Fachfortbildung gestartet. Zusätzlich startet ab März 2022 meine Kräuterheilkundeausbildung.

Unsere beiden Hundedamen bekommen 2022 alle notwendigen Untersuchungen und gehen frühestens 2023 in die Zucht. Wir halten Sie diesbezüglich natürlich auf dem Laufenden.

 

In die Verhaltenstherapie steige ich Ende 2022 nochmals genauer ein, sodass wir Ihnen ein rundum sorglos Paket anbieten können.

Bördel+2021-68
Bördel+2021-68

press to zoom
Bördel+2021-30
Bördel+2021-30

press to zoom
IMG-20220205-WA0013
IMG-20220205-WA0013

press to zoom
Bördel+2021-68
Bördel+2021-68

press to zoom
1/41
Bördel+Juni+2022-130
Bördel+Juni+2022-130

press to zoom
Bördel+Juni+2022-64
Bördel+Juni+2022-64

press to zoom
Bördel+Juni+2022-14
Bördel+Juni+2022-14

press to zoom
Bördel+Juni+2022-130
Bördel+Juni+2022-130

press to zoom
1/13
  • Youtube
  • Facebook
  • Instagram